Physiotherapeutische Übungsvideos

Unser Trainingsansatz

Wir verfolgen mit den Patientenübungen einen ganzheitlichen Ansatz. Unsere Übungen basieren fast alle auf Bewegungen, die nicht nur einzelne Muskeln ansprechen, sondern mehrere Muskeln, die in funktionellen Gruppen zusammenarbeiten. So vermeiden wir, dass einzelne Muskeln viel stärker trainiert werden als die umliegenden. Dies kann zu Fehlstellungen, Schmerzen und dauerhaften Haltungsschäden führen.
Wir stellen zuerst die Beweglichkeit fest und verbessern sie bei Bedarf. Dies ist nötig, um die Übungen der darauffolgenden Behandlungsschritte korrekt ausführen zu können.
Danach arbeiten wir daran, die Muskulatur zu kräftigen, damit unsere PatientInnen wieder genau so leistungsfähig werden wie vor dem Auftreten ihrer Probleme.
Währenddessen arbeiten wir an der Beweglichkeit des Bindegewebes. Bei Ruhigstellung können die Faszien regelrecht zusammenkleben, was die Bewegungsfreiheit einschränkt und oft Schmerzen verursacht. Solche Verklebungen sind einer der Gründe für das Volksleiden Rückenschmerzen.
Noch eine Bitte: Führen Sie nur die Übungen aus, die Ihnen unsere Therapeuten während der Behandlung gezeigt haben. Falsch ausgeführte oder ungeeignete Übungen können Ihre Beschwerden verschlimmern oder neue Schäden verursachen!
In den folgenden Videos demonstriert Ruud Schuitemaker vom Institut für Angewandte Manuelle Therapie die Übungen mit seiner Tochter Suzan.

 

Schulterübungen

Beweglichkeit verbessern (mobilisieren)

1. Zirkumduktionsbewegung - Einschleifen

In diesem Video wird das das Schultergelenk umgebende Gewebe in mehreren Positionen gedehnt. Mit Einschleifen ist hier gemeint, dass auch das Muskelgedächtnis der Schultermuskulatur trainiert wird.


2. Deviation Basisbewegung

In diesem Video wird die Deviation Basisbewegung demonstriert.


3. Deviationsbewegung - Einschleifen

In diesem Video wird die Deviationsbewegung demonstriert.


4. Innen- und Außenrotationsübung

In diesem Video wird die Innen- und Außenrotationsübung demonstriert.


5. Funktionelle Übungen für Wirbelsäule und Schultergürtel auf allen Vieren

Durch diese “Staubsauger”-Übung wird die Wirbelsäule beweglicher und die Schultern in mehreren Positionen belastet, wobei die Gewichtsverlagerung für einen flüssigen Übergang zwischen Be- und Entlastung sorgt.


6. Bewegung der Schulterblätter um dem Rumpf im Stehen

Durch die Haltung im Stehen wird weniger Kraft benötigt als auf allen Vieren, was Muskeln und Gelenke entlastet.


7. Bewegung der Schulterblätter um dem Rumpf auf allen Vieren

In dieser Haltung wird etwas mehr Kraft benötigt als in der vorherigen Übung, wodurch bei schmerzfreier Ausführung die Muskeln und das das Gelenk umgebende Bindegewebe gestärkt werden kann.


Muskulatur kräftigen

1. Exzentrische Supraspinatusübung

In diesem Video wird die exzentrische Supraspinatusübung demonstriert.

2. Exzentrische Innenrotatorenübung

In diesem Video wird die exzentrische Innenrotatorenübung demonstriert.


3. Exzentrische Außenrotatorenübung

In diesem Video wird die exzentrische Außenrotatorenübung demonstriert.


4. Zirkumduktionsbewegung mit Theraband

In diesem Video wird die Zirkumduktionsbewegung mit Theraband demonstriert.


5. Ruderübung

In diesem Video wird die Ruderübung demonstriert.


Beweglichkeit des Bindegewebes verbessern
(Faszienmobilisation)

1. Dehnen und Verschieben von Faszien, im Verlauf des N. medianus

In diesem Video wird das Dehnen und Verschieben von Faszien, im Verlauf des Nervus medianus demonstriert.


2. Dehnen und Verschieben von Faszien, im Verlauf des N. radialis

In diesem Video wird das Dehnen und Verschieben von Faszien, im Verlauf des Nervus radialis demonstriert.


3. Dehnen und Verschieben von Faszien, im Verlauf des N. ulnaris

In diesem Video wird das Dehnen und Verschieben von Faszien, im Verlauf des Nervus ulnaris demonstriert.


4. Sleeper Stretch

Die demonstrierte Übung, ist eine Methode zur Faszienmobilisation für den Muskel Supraspinatus.